Entsorgungskonzepte für die Papierindustrie

Mit ihren zukunftsweisenden Entsorgungskonzepten gehört die B+T Group europaweit zu den ersten Adressen für die Verwertung von Reststoffen in der Holz- und Papier verarbeitenden Industrie.

Hoch spezialisiert garantieren wir die fachgerechte Entsorgung und umweltverträgliche Verwertung aller anfallenden Reststoffe der Papierindustrie. In enger Zusammenarbeit mit dem Auftraggeber sorgt ein optimal auf die jeweiligen Anforderungen ausgelegtes Projektmanagement für reibungslose Abläufe und eine effektive „Alles aus einer Hand-Lösung“. Moderne und leistungsfähige Anlagentechnik, ein umfangreicher Fuhrpark mit Spezialfahrzeugen und ein zuverlässiges Mitarbeiterteam gewährleisten flexibles Reststoffhandling und kostenoptimale Gesamtlösungen.

Kostenoptimierte Komplettlösungen

Immer im Mittelpunkt: die sinnvolle und kosteneffiziente Verwertung der Reststoffe. Jeder einzelne Schritt sowie jede Maßnahme sind individuell auf den Kunden spezifischen Rohstoff und die Anforderungen des Kunden zugeschnitten. Unsere Leistungen sind:

  • Sorgfältige Reststoffanalyse
  • Beratung zur korrekten Aufbereitung und Lagerung
  • Übernahme von Werkstransporten und kostenoptimiertes
  • Umschlagsmanagement
  • Komplette Entsorgungskette bis zur Verwertung
  • Reststoffspezifische Auswahl der Entsorgungswege
  • Auswahl geeigneter Verwertungsverfahren

Unter wirtschaftlichen und ökologischen Gesichtspunkten ergeben sich für den Auftraggeber gleich eine ganze Anzahl unschätzbarer Vorteile, die sich rechnen. Spezifische Lösungen für jeden Reststoff sind das angestrebte Ziel. Faktoren wie Sicherheit, Langfristigkeit, Standortnähe, Kostentransparenz und praktische Umsetzbarkeit sind der Weg dahin.

Ökologische Verwertung von Reststoffen

Wir sorgen für einen professionellen Umgang mit Reststoffen, denn Altpapier besteht niemals nur aus Altpapier. Wir haben uns zum Ziel gesetzt, jeden Reststoff einer ökonomisch und ökologisch sinnvollen Verwertung zuzuführen. Vorraussetzung dafür ist die klare Definition der Reststoffe, ihre eindeutige Klassifizierung und ein fachgerecht darauf abgestimmtes Verwertungskonzept.

Die prozessintegrierte Aufbereitung von Altpapier und die damit verbundene Separierung von Verunreinigungen erfolgen in Papierfabriken vollautomatisch. Die dabei ausgesonderten Reststoffe beinhalten viele unterschiedliche Bestandteile, die in der Regel aufwendig entsorgt werden müssen. Diese Abfälle haben trotz klarer Reststoffbezeichnungen (AVV) nie eine einheitliche Zusammensetzung, was einen besonders  sensiblen Umgang im Rahmen der Entsorgung erfordert. Wir schauen für Sie aufs Detail.

Übersicht der Reststoffe aus der Papierindustrie:

Kurze Entsorgungswege

Einen zentralen Faktor für die Entsorgungssicherheit bildet die Kombination aus eigenen Entsorgungsanlagen der B+T Group und die Integration leistungsfähiger Kooperationspartner. Durch diese dezentrale Gesamtkonzeption entsteht ein flächendeckendes Netzwerk mit hoher Effizienz und kurzen Wegen.

Auf diese Weise garantiert die B+T Group ihren Kunden europaweit die vollständige und zuverlässige Entsorgung aller anfallenden Reststoffe aus der Papierindustrie.
Dabei setzt B+T auf verschiedene Entsorgungswege und -verfahren in eigenen Anlagen und bei Drittverwertern. Diese können sein:

Ansprechpartner

Foto: Michael Zulauf

Michael Zulauf

Leitung Vertrieb Papierindustrie,
Prokurist

Telefon: +49 6631 7761-250
Telefax: +49 6631 7761-298
Mobil: +49 171 6820319

E-Mail: m.zulauf@bt-umwelt.de
Standort: Alsfeld (D)

Foto: Alexander Schwarz

Alexander Schwarz

Vertrieb
Entsorgung Reststoffe Papierindustrie

Telefon: +49 6631 7761-255
Telefax: +49 6631 7761-298
Mobil: +49 172 9934444

E-Mail: a.schwarz@bt-umwelt.de
Standort: Alsfeld (D)