B+T Group entsorgt Hausmüll der Stadt Straßburg

Nach langen und intensiven Verhandlungen ist es der B+T Group gelungen einen Vertrag mit der Stadt Straßburg über die Entsorgung ihres Hausmülls zu schließen. Die Notifizierungen sind bereits alle in Arbeit und ab Ende März werden bis zu 1.500 to. pro Woche durch B+T übernommen, disponiert, koordiniert und der Verwertung in diversen deutschen Verwertungsanlagen zugeführt.

Der Auftrag kommt unter Beteiligung der französischen Behörden und unter Einbeziehung und Freigabe mehrerer deutscher Bundesländerbehörden zustande, da Hausmüll (AVV 200301) per europäischen Gesetz grundsätzlich im jeweiligen Entstehungsland zu verwerten ist; diese Auflage und die Erwirkung mehrerer Sondergenehmigungen des sonst nicht für den Export zugelassenen Hausmülls sind im Rahmen dieses Auftrages besonders hervor zu heben. Verwertet wird hauptsächlich in den B+T Group Anlagen Buseck, Griesheim und Allmendingen, aber auch in weiteren fünf Anlagen deutscher Partnerunternehmen.

Der Auftrag ist ein weiterer großer Schritt der in den letzten Jahren zunehmend erfolgreichen Aktivitäten der B+T in Frankreich.